SEI PIPPI – NICHT ANNIKA

… Wer? Wie? Was? PIPPI LANGSTRUMPF! Warum? Na, geh doch mal wieder auf Entdeckungsreise und mach dein Leben zur Villa Kuntertbunt, anstatt im grauen Alltagsbrei zu versumpfen und deinem selbst auferlegten Trott hinterher zu jagen…..

Kennst du das?  Du lebst in einer Stadt, bist beispielsweise schon gefühlte 100 x an dem Restaurant in deiner Straße vorbei gegangen und irgendwann erzählt dir ein Bekannter, der das erste Mal in deiner Stadt zu Besuch ist,  wie empfehlenswert doch dieses eine Restaurant ist. Und du fragst dich, wie kann das sein, dass ich tagtäglich daran vorbei laufe und das Lokal noch nie wahrgenommen habe? Ich kann es dir sagen: Es ist einfach nicht in deinem Focus.

DEINE MOTIVATION BEEINFLUSST, WAS DU WAHRNIMMST

Motivation kommt von Motiv. Was ist denn dein Motiv? Worauf legst du wert? Was ist in deinem Focus?

Das solltest du von Zeit zu Zeit hinterfragen. Passt es denn noch zu deiner Lebensweise?

Geh wir noch mal zurück zu unserem Restaurant. Jetzt nehmen wir mal an, es handelt sich bei dieser Lokalität um einen Inder. Einerseits kann es sein, dass du bis dato noch nie in Erwägung gezogen hast, indisch Essen zu gehen. Somit ist dieser Option in deinem Wahrnehmungsspektrum gar nicht aufgetaucht. Dein Gehirn stuft diese Information als unwichtig ein und somit taucht diese auch gar nicht erst in deinem Bewusstsein auf. Vielleicht bevorzugst du eher einen Italiener. Hier wird dir vermutlich auch im Umkreis keiner entgehen, oder?

Andererseits kann es auch sein, dass du stets so in Eile bist und somit deine Umgebung gar nicht richtig wahrnimmst. Du hast einen typischen Tunnelblick und schaust weder links, noch rechts. Das passiert, wenn wir ständig – im zugegebenermaßen oft hausgemachten – Stress sind und von einem Termin zum Nächsten hetzen.

Vielleicht bist du aber auch schlichtweg an diesem Teil der Straße noch nicht entlang gegangen. Entweder weil du deine Umgebung noch nicht erkundet hast oder du vielleicht gar nicht zu Fuß gehst. Sondern immer alles mit dem Auto machst. Es kann also viele Gründe dafür geben, warum dir dieses Speiselokal noch nie aufgefallen ist. Drum mach es wie Pippi Langstrumpf:….. mach dir die Welt, wie sie dir gefällt.

SETZE EINEN NEUEN FOCUS ODER HANDEL ANDERS UND DIE WELT LIEGT DIR ZU FÜSSE

Das Gute daran ist, dass wir durch eine Verhaltensänderung eine sofortige Wirkung erfahren. Greifen wir unser obiges Beispiel noch mal auf und spielen es weiteres mal durch: Kannst du dir vorstellen, welche Welt sich dir eröffnet, wenn du beispielsweise das Auto stehen lässt und zu Fuß zum Einkaufen gehst? Allein der Weg dorthin wird dich verzaubern. Vielleicht entdeckst du schöne Gärten, redest mit netten Menschen oder streichelst einen süßen Hund.

Oder ein anderes Szenario: Kannst du dir vorstellen, wie und vor allem dass, du deine Mitarbeiter oder Kollegen anders oder eben überhaupt erstmal, wahrnimmst? Also, ich meine so richtig. Wenn du dir beim nächsten Mal in der Kaffeeküche, nicht nur schnell den Kaffee holst, sondern voll da bist. Einfach alles drumrum wahr-, und aufnimmst! Das nächste Mal, einen Moment länger investierst und dem Raum und den Menschen, die volle Aufmerksamkeit schenkst? Was glaubst du, was passiert?

Kannst du dir vorstellen, dass du mit deiner sympathischen Nachbarin ein ermunterndes Gespräch am Zaun führst, anstatt einfach nur an ihr vorbei zu rauschen, nach Feierabend? Wer weiß, vielleicht sitzt ihr am Ende zusammen im Vorgarten, mit einem Glas Aperol Spritz und lernt euch tatsächlich kennen. Und das obwohl ihr bereits seit 5 Jahren Tür an Tür wohnt. Unvorstellbar! Unvorstellbar? Dann probier es doch einfach mal aus. Nimm diesen Artikel zum Anlass und mach es anders. Heute, hier und jetzt.

BREAK THE RULES

Genau diese Momente machen den Unterschied.

Hörst du es? …..”In einer Welt in der man nur noch lebt, damit man täglich roboten geht. Ist die größte Aufregung, die es noch gibt: das allabendliche Fernsehbild…..”, wie es immer lauter wird, das Lied der Toten Hosen ” Jeder Mensch lebt wie ein Uhrwerk, wie ein Computer programmiert….” Kommt dir das bekannt vor?

Plötzlich fühlen wir uns nicht mehr wie eine Maschine. Fremdgesteuert, immer funktionierend. Sondern ganz im Gegenteil: aktiv und lebendig.

Mach es dir zu Gewohnheit, die Dinge anders zu tun. Genau das ist die Pippi Langstrumpf Taktik: Mach es anders! Fahr nicht den selben Weg, wie immer nach Hause. Probiere was Neues aus. Steig mal zwei Stationen früher aus, wenn du mit der U-Bahn fährst und geh den Rest zu Fuß. Bring der Kindergärtnerin einfach mal ein Strauß Blumen mit und sag ihr, wie sehr du ihre Arbeit schätzt. Biete doch das nächste Mal an einem Samstag Morgen, dem netten Briefträger eine Tasse Kaffee an. Was auch immer es ist, mach es anders.

Was meinst du, wie sich durch solche kleine Änderungen, dein Leben gravierend verändern kann!

Warum?

Wenn du anders auf Menschen zu gehst, gehen Sie auch anders auf dich zu. Weil durch ein abweichendes Verhalten, Muster durchbrochen werden und neue Verbindung (Nerven, Emotionen, Wissen) entstehen. Weil es deine volle Aufmerksamkeit fordert. Weil es dich glücklich macht. Weil es so verdammt lebendig macht.

Also: Konzentriere dich auf das Wesentliche im Leben. Und das ist leben. Mach jeden Tag zu einer  heißen Schokolade mit Sahnehaube obendrauf und genieße ihn in vollen Zügen.

IN UNS ALLEN STECKT EIN BISSCHEN PIPPI

Manchmal kommen uns die lustigen oder schönsten Sachen in den Kopf. Tu es!

Zu oft ermahnt uns der Verstand altbewährtes nicht zu ändern und wir lassen den oder die Gedanken sofort wieder ungeachtet unter den Tisch fallen. Das einzige, was du diesem Satz entnehmen und direkt umsetzen kannst, ist: Sofort. Folge das nächste Mal einen außergewöhnlichen Impuls.

Wecke Pippi Langstrumpf in dir. Zieh los und mache dir die Welt, wie sie dir gefällt.

Was war dein lustigstes oder schönstes Erlebnis? Lass uns daran teilhaben. Schreib es doch in die Kommentare. Gibt es sogar ein Foto dazu? Dann poste es doch auf instragram unter#seimalwiederpippi

Ich freu mich auf deine Geschichte.

be.here.now.

Alles Liebe

Yvonn

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.