GEDANKEN MACHEN FREI! WIRKLICH? (2/3)

(2) HEUTE: POSITIV DENKEN

KANN MAN POSITIV DENKEN LERNEN?

Ja, kann man – wie alles im Leben. Positiv denken ist mehr als nur eine Redensart und hat auch nichts mit “schönquatschen” zu tun. Klar, wir Menschen sind rationalisierende Wesen und reden uns auch die ein oder andere Situation schön, aber hier liegt der Unterschied, wie so oft, in der Sichtweise. Wenn ich etwas bereits Gewesenes hinterher versuche schön zu reden, hat das nichts mit positiv denken zu tun. Denn, wie wir im letzten Artikel bereits gelernt haben: Der Gedanke ist immer der Ursprung einer jeden Handlung. Also muss ich erst positiv denken und in Folge auch positiv handeln. Das ist, wovon ich rede.

GEDANKEN SIND ENERGIE

Gedanken können quasi verschiedene Aggregatzustände annehmen. Entweder sie sind gasförmig bzw. noch nicht sichtbar in deinem Kopf oder schon flüssig und werden mittels eines Schriftstücks oder einer Präsentation in Form gegossen und sichtbar. Ganz am Ende sind sie fest und als Produkt, Workshop, Website, Buch oder was auch immer, materiell für alle erkennbar. Sobald wir das verstanden haben, achten wir ganz automatisch besser auf unsere Gedanken. Denn, wie wir bereits wissen, sie wirken immer. Egal, ob bewusst oder unbewusst.

Lerne positiv zu denken.

Lerne positiv zu denken.

IN 7 SCHRITTEN ZUM POSITIVEN DENKEN

    1. Erkenne was ist. Nimm den Moment wahr und lerne zu verstehen, dass alles was ist, dir dienlich ist. Hab vertrauen, alles ist gut.
    2. Fühle! Nehme alles so an, wie es ist. Dich, deinen Körper, die jetzige Situation, andere Menschen. Alle ist so, weil es so sein soll. Spüre das Leben – in jedem Moment.
    3. Öffne dich! Sei offen für neues, offen für das Leben. Lernen wollen und verstehen wollen ist der Schlüssel zur ER-FÜLLUNG.
    4. Achte auf deine Worte. Drücke dich klar aus und meide Wortattacken. Sei ehrlich und mache so viele Wort-Geschenke, wie möglich. Rede nicht schlecht und negativ.
    5. Handel nach deinen Worten. Handel selbst – und Verantwortungsbewusst. Vertraue deiner Quelle, die dich zur rechten Zeit, das richtige sagen und machen lässt. Gebe und Nehme – ausgewogen.
    6. Suche die Balance. Suche in jedem Moment die Balance, lebe stets in Harmonie.
    7. Lass los!Lass altes und vergangenes los und richtige dich auf dein Jetzt aus.

MACH EINE GEDANKENDIÄT

Verstehst du jetzt, wie wichtig es ist, sich seiner Quelle zuzuwenden? Wenn wir unsere Gedanken ändern, ändern wir uns Verhalten. Wenn wir unser Verhalten ändern, erzielen wir andere Ergebnisse. That´s it.
Du putzt doch auch regelmäßig deine Zähne und wäschst dich jeden Tag. Mach auch Psychohygiene zu deinem täglich Ritual. Fang an zu meditieren oder mach eine Gedankendiät!

JEDER MISSERFOLGE IST EIN ERFOLG

Also feier auch diese Momente. Sie bringen dich deinem Ziel wieder ein Stück näher. Jeder Erfolg besteht aus einer großen Anzahl von Misserfolgen.

Früher ging es mir oft so, dass ich bereits mittags das Gefühl hatte, der Tag sei schon gelaufen. Oder im Vertrieb, war für mich der Monat bereits am 15. gelaufen. Dabei ist noch alles möglich. Alles! Es stehen noch alle Türen offen, denn es ist gerade mal Halbzeit! Erkennst du den Unterschied? Lerne anders denken.
Natürlich wird deshalb jetzt nicht alles nur noch positiv laufen und du wirst auch nicht ab jetzt Erfolge, wie Coins bei Super Mario einsammeln, aber es passiert ein Shift. Eine Veränderung im Mindset und du wirst die Dinge anders angehen. Step by step. Bedenke, das Leben lässt sich immer wieder etwas Neues einfallen, um uns auf die Probe zu stellen. Aber wenn wir begreifen, dass jeder Misserfolg nur eine Zwischenbilanz auf dem Weg zu unserem Ziel ist, können wir diesen „Ausrutscher“ ganz easy und mit Gelassenheit nehmen. Also Krönchen wieder grade rücken und weiter geht´s.

ICH WÜNSCH DIR VIEL ERFOLG. DU SCHAFFST ES!

Und? Hat sich an deiner Einsicht etwas geändert, durch diesen Artikel? Ich freu mich über Kommentare und kleine Aha-Effekte oder sonstige Erfahrungsberichte.
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, kannst du dich auf eine Fortsetzung freuen und den ersten dieser Serie hier nachlesen. Über ein like &. share freue ich mich natürlich auch. Denn: Wissen muss geteilt werden, um sich zu vermehren.
In dem Sinne
Alles Liebe
Yvonne

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.