GEDANKEN MACHEN FREI! WIRKLICH? (3/3)

(3) HEUTE: MACH EINE DIÄT –EINE GEDANKENDIÄT

WIE BITTE? UND WAS SOLL DAS BRINGEN?

 

Das Wort Diät brauche ich vermutlich keinem zu erklären, aber in Zusammenhang mit Gedanken, tauchen sicher einige Fragezeichen in deinem Kopf auf. Es handelst sich um Psychohygiene, die wir erlernen und vor allem einhalten lernen sollten, um unsere Gesundheit zu erhalten.
Wir sind immer alle bemüht gut aus zu sehen , einen tollen Körper zu haben, jung und vital zu wirken und uns gepflegt und chic zu kleiden. Alles zu tun um unser Erscheinungsbild zu optimieren. Aber warum? Was steckt eigentlich dahinter? Auf psychologischer Ebene spiegelt ein attraktives Äußeres vor allem auch Gesundheit wider. Zumindest auf den ersten Blick.

ABER:

Wahre Schönheit kommt von Innen

Spieglein, Spieglein an der Wand

WAHRE SCHÖNHEIT KOMMT VON INNEN

Ja, ich weiß, das ist ein alter Hut. Aber lass uns doch mal genauer hinschauen: Psychohygiene zu betreiben, also das Konstrukt der Gedanken als solches wahrnehmen und regelmäßig zu säubern trägt maßgeblich zur Erhaltung und Stabilisierung der Gesundheit bei. Oder was meinst du, woher die ganze Depressionen, Burnouts oder andere stressbedingten Krankheiten kommen? Sie sind meines Erachtens nichts anderes als eine geistig-seelische Infektion. Ursache sind selbstzerstörerische Gedanken wie: “Ich bin zu blöd, ich kann das nicht, ich werde eh nur ausgenutzt, mich will doch eh keiner etc….” Kannst du dir vorstellen, wenn du all diese Sätze durch positive ersetzt, wie du von innen heraus anfängst zu strahlen? Mehr zum Thema positiv denken findest du hier.

JEDER FINDET SEINEN WEG

Wie bereits im ersten Artikel dieser Serie erwähnt, wollen wir alle immer als etwas Besonderes, als Individuum wahrgenommen werden. Das sind wir auch. Dann behandel dich bitte aber auch selber so. Es gibt unendlich viele Varianten um zu dir selber zu kommen, in die Stille zu gehen und deinen Geist zu klären. Finde deine Form.

Du musst nicht machen, was alle machen. Probier dich aus, finde deinen Mentor, deine Strategie und deine Mittel. Wenn du hier Unterstützung brauchst, helfe ich dir sehr gerne. Das gilt übrigens auch für die drei anderen Bereich Atmung, Bewegung und Ernährung. Nicht alles ist für jeden gut und stimmig.

HANDEL IMMER AUS DEINER MITTE HERAUS

Das gilt für alle Lebensbereiche und –situationen. Lerne deine Mitte zu finden und zapfe diese unendliche Quelle an. Lerne aus dem JETZT zu entscheiden, unabhängig von Vergangenheit und Zukunft. Also losgelöst von Erfahrungen, die du gemacht hast und Erwartungen die du sonst vielleicht an eine Sache stellst.

Du wirst sehen, du kommst in Fluss, in ein Flowgefühl, was dir nicht nur Leichtigkeit, sondern auch ganz viel Freud beschert. Vertrau dir – Vertrau dem Leben.

FAZIT: DENKEN IST WICHTIG – VERTRAUEN AUCH

Denken ist ein fantastisches Werkzeug, was uns immer wieder in unsere Bahn lenkt. Begreife jeden Gedanken als Hinweis, das Jetzt zu hinterfragen und dich einnorden zu können. Gehe deinen Weg, nicht den eines anderen.
Gedanken bringen uns zu unseren Zielen.

Beachte jedoch, dass du das Ziel auch erreichen willst. Und auch das musst du dich immer wieder hinterfragen, Denn manchmal jagen wir zielen hinterher, die wir innerlich schon lange nicht mehr erreichen wollen. Wenn wir aber etwas wirklich wollen und auch daran glauben es zu erreichen, ist alles möglich!

UND HIER DER DIÄTPLAN FÜR DIE NÄCHSTEN 30 TAGE:

1. Verzichte auf alle negativen Gedanken und ersetze sie durch positive
Beispiel: Telefon klingelt und ein für dich „anstrengender Gesprächspartner“ ist dran. Anstatt: Was will der/die denn schon wieder von mir? Lieber: Mal sehen, wie ich ihr/ihm weiterhelfen kann.

2. Trinke allgemein viel Wasser. Trinke ein Glas zusätzlich falls sich Ärger breit macht. Spül ihn einfach raus.
Starte den Tag ganz bewusst mit einem positiven Gedanken, wie z.B: Ich schenke heute allen Kunden, allen Geschäftspartner und jedem anderen Kommunikationspartner meine volle Aufmerksamkeit.

3. Starte und Ende den Tag mit Gedankenleere. Zähle dazu deine ersten hundert und letzten hundert Atemzüge. Ein und Aus.

4. Schau nach 22.00 h nicht mehr TV oder arbeite am PC oder Smarphone. Lese stattdessen, häckel, bastel, male, tausch dich mit deinem Liebsten aus oder macht etwas anderes schönes….. ?

5. Mach dein eigenes Kopfkino und lass den Tag im Bett noch mal Revue passieren. Spiel Situationen die dir nicht gefallen haben noch mal im Kopf durch und kreiere ein HAPPY END.

Ich wünsch dir viel Spaß dabei und bin natürlich unglaublich neugierig, wie es dir nach diesen 30 Tagen geht.
Hat sich etwas geändert? Ich freu mich über deine Kommentare und kleine Aha-Effekte oder sonstige Erfahrungsberichte.
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, setzt ein Zeichen: like it, love it, share it.

Alles Liebe
Yvonne

—————————————————————————————————————————————–

 

MY SOURCE ® business & lifestyle by Yvonne Maisch

MY SOURCE ® business & lifestyle by Yvonne Maisch

YVONNE MAISCH ist finder & founder von MY SOURCE® business & lifestyle. Als Spezialistin für Persönlichkeitsentwicklung durch Achtsamkeit hat Sie sich als Expertin für working mums & Frauen im Vertrieb spezialisiert. Außerdem ist sie Kinderbuchautorin & Sensibilisierungscoach 4kids. Sie ist eine innovative Lifestyle-Expertin, die unzählige Frauen dazu inspiriert, wieder ihrer inneren Stimme zu vertrauen und dadurch ihre Einzigartigkeit vollständig zu entfalten. Das von ihr entwickelte Konzept zielt nicht nur auf das Erkennen und den richtigen Einsatz der persönlichen Stärken & Talente ab, sondern berücksichtigt ebenso die sich ständig ändernden Lebensumstände. MY SOURCE® ist ein Programm, das sowohl die innere Balance wiederherstellt, also auch die seelische Widerstandskraft.

Als dreifache Mutter, glücklich verheiratete Frau und Unternehmerin ist Yvonne Maisch nicht nur ein Vorbild für eine stetig wachsende Community, sondern der lebende Beweis, für die unglaubliche Kraft ihres Programms.